Wieder eine Qualifikation für einen Schweizerfinal
Freitag, den 08. Juli 2011 um 12:17 Uhr

Beim Migros Sprint Kantonalfinal rannten die schnellsten unter den schnellen Luzerner um Spitzenplätze und die Qualifikation für den Schweizerfinal. Am schnellsten sprintete Nathanael Birrer.

 

Am vergangenen Mittwochabend war für einige schnelle Ruswiler Leichtathletinnen und Leichtathleten kein Training sondern ein Wettkampf angesagt. Auf der neuen Leichtathletik-Anlage Rothen auf der Luzerner Allmend fand am Mittwoch 6. Juli der Kantonalfinal des Migros-Sprints statt.

Trotz ein wenig Nervosität und der nicht immer optimalen Organisation war die Stimmung gut. Auch Wettergott Petrus zeigte sich als Sportsfreund und lies die Gewitterfront vorbeiziehen. Unter diesen guten Bedingungen zeigten die neun Ruswilerinnen und Ruswiler ihr Bestes. Wie schnell sie sprinten können, haben sie bereits mit ihren guten Zeiten an UBS Kidscup Anlässen gezeigt und sich damit für diesen Final qualifiziert.

 

Fünf Qualifikationen...

Viel Pech in seinem Rennen hatte Matthias Roth. Weil er das „fertig“ der Starterin nicht hörte, verschlief er seinen Start. Trotz Aufholjagd reichte es nicht mehr für einen Spitzenplatz. Besser lief es Janosch Fahrni, Lena Erni, Florian Portmann, Vera Stöckli und Nathanael Birrer. Trotz starker Konkurrenz liefen sie unter die Top 8 ihrer Kategorie. Dies ist gleichbedeutend mit der Qualifikation für den Final des „Schnellsten Chatzestreckers“, welcher am 21. Juli, anlässlich von Spitzenleichtathletik Luzern, ausgetragen wird. Auch Anja Erni, Nadja Sager und Mauro Stöckli liefen ein schnelles Rennen, doch es reichte ihnen nicht ganz zu einem Topresultat.

 

... und drei Podestplätze

Mit einer Stunde Verspätung durften dann drei Ruswiler das Podest besteigen: Vera Stöckli (Jg. 98) und Florian Portmann (Jg. 99) durften sich an der Rangverkündigung die Bronzemedaille umhängen lassen. Seine ganze Konkurrenz übertrumpfte Nathanael Birrer und sorgte damit für das Highlight des Abends. Mit einer Zeit von 8.17 über 60m war er schneller als alle seine Gegner und qualifizierte sich direkt für den Schweizer Final am 17. September in Kreuzlingen.

 

Toi Toi Toi an den beiden Finals!

  

Silvia Schmidli

 

Rangliste

 

 

Berichte nach Jahr / Monat

© by STV Ruswil - webdesign by awangler.ch